Impressum

Lydia Reif

Badergasse 8
96484 Meeder

OT Großwalbur

Tel: 09566 253

Mobil: 017672850303

Steuernummer:

212/261/20065

 

 

www.landhaus-tao.de

www.vedicyoga-shala.de

shakti.devi@gmx.de

 oder

reif@spirituelle-indienreisen.de

 

 

 Nutzen Sie das Kontaktformular

und geben sie auch ihre Adresse an.

unter

Info / Anforderung.

INDIEN - Reisen
 INDIEN - Reisen  

Reiseziele

Reiseziele / Termine

 

 

Route :   Südindien Ostküste Tamil Nadu plus Kerala, : Meer, Yoga am heiligen Berg, Meditation im  Ashram, Begegnung mit einer Heiligen und Darshan

 

Route :  Südindien Westküste,  Kerala : Yoga, relaxen direkt am Meer, wandern, Bootsfahrten auf kleine  Inseln in traumhafter  Natur , wir fahren geruhsam entlang der Küste von Süden nach Norden

              

 

Route :   Nordindien Uttarakhand : Yoga in Rishikesh, Haridwar,Varanasi,Erfahrungen mit unterschiedlichen  Religionen in Delhi .   Achtung : Es gibt einen Frühlings- und einen Herbsttermin.

 

Route :   Zentralindien Madhya Pradesh, Uttar Pradesh 2019: Bhakti Yoga in Vrindavan, Meditation im Tempel von Khajuraho, Meditation im Tibetischen Tempel von Sarnath, mit dem Boot auf dem Ganges in Varanasi. Anmeldung ab sofort bis spätestens Ende Mai 2020

 

Route :  Nordostindien,  Assam und Meghalaya: Abenteuerreise mit Dschungeltrekking zu den Adivasi,       Erkundung mit dem Fahrrad der größten Flussinsel der Welt: Majuli im Brahmaputra

 

Route:  Nordindien Rajasthan, wichtigster Pilgerort der Sufis, Teilnahme an den Gesängen, Besuch verschiedener Tempel und Aarti Puja, Besichtung der Paläste und großen Burgen, Besuch der Bahais

 

 

Für alle Reisen fallen zusätzlich die Kosten für Verpflegung an. Rechnen Sie mit ca. 7.- bis 10.- Euro pro Tag für HP/ VP, Obst und Getränke. Sie bekommen eine genaue Aufstellung der  Preise für Hotels und Gästehäuser und können dann wählen welche Zimmer DZ oder EZ (einfach oder komfortabel, mit oder ohne Klimaanlage ) sie möchten.Im Preis wurden EZ der besseren Kategorie eingerechnet. Sie bezahlen die Hotels vor Ort direkt, selbst an das Hotel.

Die Fahrtkosten der Transfers vor Ort ergeben sich aus der Menge an Besichtigungswünschen, der Teilnehmeranzahl und den Fahrzeugtyp: Eisenbahn, Riksha (ist sehr günstig), Taxi (ist teurer). Rechnen Sie mit ca. 60.- € im Taxi, für alle Transfers von A nach B und vor Ort.

...................................................................................................................................................................................................................

 

Tamil Nadu, Ostküste  und Kerala, Westküste           Mamallapuram, Thiruvannamalai, Varkala

 

4.01.2020 - 23.01.2020

 

EZ im Gästehaus ohne Essen incl. Flüge, 1980,- € (ohne Transferkosten)

ca.50.- je nach Teilnehmerzahl Transferkosten

Preis ist  inkl. Flüge, Yoga, Reiseleitung, Hotelkosten EZ

Frankfurt- Abu Dabhi- Chennai

Chennai- Trivandrum, Calikut -Abu Dabhi- Frankfurt

diese Reise ist für 2019 voll!!

 

In diesem Bundesstaat Tamil Nadu finden wir unverfälschte dravidische Hindu-Kultur. Die Begegnung mit dem Hinduismus und seinen schönsten und größten Tempelanlagen (z.B. 274 Shivatempel), tiefe Religiosität, heilige Pilgerorte und turbulente Tempelfeste berühren uns tief.

In Kerala an der Westküste laden uns Kilometerlange Sandstrände  zum Baden ein, zum Wandern und zur Meditation bei Sonnenuntergang.

Einzelheiten der Route:

Flug Frankfurt am Main – Abu Dhabi – Chennai- Trivandrum, von Calicut zurück nach Germany

Auf Wunsch organisiere ich folgendes Wahl-Programm: Es besteht die Möglichkeit folgende Tempel und Orte zu besuchen:

Tagesausflüge zum Shiva-Nataraja-Tempel nach Chidambaram,  Palmblattbibliothek in Kanchipuram u. Besichtigung des Ekambareshvara Tempel und eines besonders schönen Jaintempel

 

3 Nächte in Mamallapuram 

eine kleine Stadt am Meer mit Dorfcharakter, die 60 Kilometer von Chennai entfernt ist. Wegen ihrer vielen sehr alten Bauten aus der Zeit der Pallava Könige gehört sie zum Unesco Weltkulturerbe. Hier können wir uns akklimatisieren, die alte Kultur und das Meer täglich genießen. Verschiedene Ausflüge sind geplant z.B. zu einem heiligen Berg, wo wir im Shivatempel an einer Puja (Hindu-Ritual) teilnehmen werden. Tägliches Yoga,Vorträge und Gespräche zur Hindukultur. Auf der Fahrt nach Thiruvannamalai, die durch eine wunderschöne Landschaft führt, machen wir einen Stopp, um die auf einem hohen Granitfelsen aufragende Festung in Gengee zu besichtigen.

 

9 Nächte in Thiruvannamalai,

 eine Pilgerstadt am heiligen Berg Arunachala, dem Wohnsitz Shivas. Wir verbringen  die meiste Zeit im Ashram des berühmten Heiligen Sri Ramana Maharshi (1879-1950). Dort nutzen wir die spirituelle Energie, um Innenschau zu praktizieren: Atma Vichara/Selbstergründung, begründet durch Ramana Maharshi. Wir lesen gemeinsam seine Texte und die heiligen Schriften der Advaita Lehre( Veden) im Tempel oder Ashram. Wir wandern über und um den Berg und besuchen den großen Arunachaleshvara-Tempel in der Stadt, sowie den Gemüsemarkt. Es besteht die Möglichkeit täglich am Darshan (Begegnung) mit der weiblichen Heiligen Shiva-Shakti teil zunehmen.

Tempelbecken in Kanchipuram

 

Tagesausflug Kanchipuram nach Wahl  zur Palmblattbibliothek

. In dieser turbulenten Großstadt befindet sich eine der wichtigsten Palmblattbiblitheken. In den Palmblätterern ist das gesamte Leben eines Menschen aufgezeichnet, der jemals die Bibliothek besuchen wird. Sie können mit deutscher Übersetzung diese Bibliothek besuchen. Außerdem gibt es hier einen wunderschönen Jaintempel und wir können auch den Ekambareshvara-Tempel besuchen.

Flug von Chennai nach Trivandrum ca. 80 Min.

6 Nächte in Kerala,

Varkala, wir machen schöne Ausflüge, Fahrt auf den Backwaters und täglich schwimmen im Meer, wir besuchen ein Tempelfest. Lesen sie weiter unten....

................................................................................................................................................................................................................

Kerala - Südindien

geruhsam entlang der Westküste nach Nordkerala

 25.01.2020 –  12.02.2020

Preise: EZ 1940 €

  Inkl. Flüge, Hotels EZ, Reisebegleitung und Yoga.

 

 

 Kerala ist der grünste, sauberste Bundesstaat von Indien.  Hier leben viele Christen und Muslimen. Wir fliegen von  Frankfurt nach Thiruvananndapuram und zurück von  Calicut.

 Die Reise führt uns gemütlich entlang der Westküste. Wir  wohnen in kleinen Gästehäusern direkt am Meer. Den Tag  beginnen wir mit Yoga. Sie lernen die Advaita Philosophie  kennen und die wichtigsten Aspekte der Hindukultur, sowie Einführung in Kultur und Geschichte Indiens. Zusätzlich,  wenn Sie möchten, können Sie auch bei unserer Station  in  Varkala  Ayurvedabehandlungen buchen. Dort kenne ich eine  kleine Klinik wo sie zu Fuß hin laufen können. Wir fahren mit dem  Schiff von Kollam bis Alleppey. Dort erleben wir eine Wunderschöne Fahrt mit kleinen Booten auf  den  Kanälen . In Cochin,  der ehemaligen portugiesischen Kolonie, werden wir die ruhige Stadt erkunden, ein Kirtansingen erleben und am Abend ins Kathakali Theater gehen. Besondere Besichtigungen, Fahrt zum Elefantenbad,  Wanderungen entlang der Küste und Besuche der Tempelfeste runden das Programm ab.

Flug Frankfurt am Main – Abu Dhabi – Thiruvannadapuram

 

6 Nächte in Varkala 

Unser Gästehaus ist 5 Min. vom Strand  am Black Beach, Ausflüge : auf eine kleine Insel , zum Vishnu Tempel, Besuch eines Tempelfestes, mit kleinem Boot durch die Backwaters. Wir wohnen in einem einfachen, schönen Gästehaus in Strandnähe zwischen Bambus und Palmen. Überall werden ayurvedische Behandlungen angeboten, die Sie genießen können. Einfach nur Relaxen und abends bei wunderbarem Essen zuschauen, wie die Sonne im Meer versinkt. Hier können direkt am Lotosblütenteich täglich Yoga praktizieren und Wanderungen auf dem Küstenweg machen. 

2 Nächte in Allepey,

Wir kommen Abends mit der Fähre an. Am nächsten Tag fahren wir mit kleinen Gondeln auf den Backwaters und am Nachmittag besuchen wir den Krishna Tempel. Zu unserem nächsten Ziel gelangen wir mit Rikshas entlang der Küstenstraße (60km). Dabei werden wir mehrere kurze Pausen für Besichtigungen einlegen und bei einer Familie  Mittagessen. 

 

3 Nächte in Fort Cochin,

Besichtigung der geruhsamen, ehemaligen portugisischen Kolonialstadt, am Abend Besuch einer Kathakali-Aufführung (Bild links).Wir bummeln durch das jüdische Stadviertel, besuchen die Synagoge, stöbern in den schönen Geschäften und besuchen den Gewürzmarkt. Ausflug zum Bad der Elefanten und dem ruhigen heiligen Geburtsort/Tempel von Sri Shankara, das ist ein bedeutender Advaita Heiliger. Dort in Kalady meditieren wir im Tempel. 

 

6 Nächte in Kannur
unser Gästehaus das nur unsere Gruppe bewohnt, liegt im Kokoswald 10 Min. schöner Fußweg zum Bilderbuchstrand. Wir buchen Vollpension, da es sonst keine Restaurants in der Nähe gibt. Besuch von einem Hindu-Tempelfest in einem kleinen Dorf im Dschungel mit  Theyyam-Ritual, was einmalig nur in dieser Region ist. Bei diesem Ritual verwandelt sich ein Medium (Mann) durch rituelle Kostümierung, schmincken, Trommeln und Trance in eine Gottheit und dient als Orakel.
...............................................................................................................................................................................

 

  Nordindien Uttarakhand                                                                                                  Rishikesh-Haridwar-Varanasi - Delhi  

 

14.02.2020 – 4.03.2020

Kosten ca. 2450.- €  inkl Flüge, Hotels EZ, Reiseleitung, Yoga   

Flüge: München - Muscat -Delhi,  Delhi - Dehra Dun

Dehra Dun - Delhi ,  Delhi- Varanasi

Varanasi- Delhi

 Delhi - Muscat- München

Flüge auch ab Frankfurt möglich

 

Ankunft Delhi und gleich Weiterflug nach Dera Dhun. Mit Taxi nach Rishikesh.

 

7 Nächte Rishikesh

täglich praktizieren wir Yoga, wer möchte kann am Kirtan singen mit dem Swami in unserem Gästehaus teilnehmen.

 Am Abend wandern wir zur Ganges Puja (Foto) und nehmen am Kirtansingen mit den Mönchen teil. Ausflüge zu Tempeln in den Bergen sind geplant. 

2 Nächte Haridwar

Haridwar heißt "Tor zum Herrn" und ist einer der 4 wichtigen Pilgerorte wo die Kumbh Mela stattfindet. Hier findet täglich am Abend die spektakuläre Gangespuja statt, an der wir teilnehmen werden. Wir besuchen auf dem darüberliegenden Berg den den Mansa Devi Tempel und erkunden die Gassen des vielfältigen, nicht touristischen Bazars, wo man besonders günstig Geschenke kaufen kann.

Der Mansa Devi Tempel in Haridwar, den wir besuchen werden, steht hoch über der Stadt. Es gibt auch eine Seilbahn die nach oben führt.

Die Göttin Mansa ist eine Form von Shakti und die Schwester der heiligen Naga (Königskobra die um den Hals von Shiva gewunden ist).

 

 6 Nächte Varanasi

Beschreibung siehe bei den Reisen weiter unten

 

2 Nächte Delhi

Wir besichtigen verschieden Tempel der Jains, Sikhs, Hindus, Moschee und ein Heiligtum der Sufis

am 12.2.20  Abflug von  Delhi nach Germany

.............................................................................................................................................................

 

 

 

              Zentralindien Reise

zu den heiligen Pilgerorten und Kulturstätte in Madhya Pradesh und Uttar Pradesch

                                        7.9.2019- 24.9.2019

                  Anmeldung ab sofort bis Ende Mai                       

 

2 Übernachtungen Delhi

Besuch von Tempeln und dem heiligen Grabmal von dem Sufimeister Nizamuddin Aulia ( 1236-1325). In dieses Stadtteil einzutauchen entspricht einer Zeitreise zurück in die Vergangenheit.

Es ist auch nicht vergleichbar mit der Stadt ringsum.

Wir verweilen an diesem exotischen, heilige Ort und lassen die Eindrücke auf uns wirken.

Am Anfang der Reise: 1 Nacht Delhi und am Ende der Reise 2 Nächte in Delhi.

 

 

 

 

Anmeldungen für diese Reise ab sofort, spätestens bis Ende Mai

 

 Preis EZ 2140 .-€

Inkl. 4 Flüge (ohne Verpflegung),  und Hotels/EZ. Die Hotels sind Mittelklasse und werden vor Ort von jedem selbst bezahlt.

Der Preis enthält 700 € für Organisation, Yoga und Reisebegleitung ab 5 Personen.  Eintrittspreise sind nicht enthalten. Transferkosten werden umgelegt ca. 100.- € extra. 

  An geeigneten Plätzen können  wir am Morgen Yoga praktizieren. 

Flüge:   Frankfurt am Main – Delhi,  Khajuraho – Varanasi,  Varanasi – Delhi,  Delhi – Frankfurt am Main

es können auch Flüge ab München organisiert werden.

 

 

4 Übernachtungen Vrindavan:

 

In diesem Ort ist die Zeit stehen geblieben. Es ist der Geburtsort von Krishna. Wir werden im Krishna-Ashram im grünen wohnen und täglich die Puja besuchen oder einfach nur im Tempel meditieren. Im Krishna–Tempel wird 24 Sunden gesungen. Am heiligen Yamunafluss treffen wir die Sadhus (Wanderasketen), und wir werden an Aarti der Lichter/Feuer-Puja am Fluss teilnehmen. Es gibt viele kleine Tempel zu entdecken, und es geht alles sehr geruhsam zu.

 

2 Übernachtungen Orcha:

 

Orcha ist ein verschlafenes Örtchen am wunderschönen Fluss Betwa, umgeben von Tempeln und Maharajapalästen. Wir genießen den ruhigen Ort, erkunden zu Fuß die Umgebung, meditieren am Fluß und besuchen die Lakshmi–Puja und die alten Paläste.

 

3 Übernachtungen Khajuraho

Ein kleines Städtchen, das berühmt wurde wegen seiner vielen alten Tempelanlagen (Unesco Welkulturerbe), aus dem 10.-12.Jh. der Chandella-Dynastie, mit den berühmten Steinmetzarbeiten erotischer, tantrischer  Motive . Hier können wir mit den Fahrrädern die umliegende dörfliche Umgebung erforschen und in stillen Tempel meditieren. Die vielen Tempel sind weit über die Landschaft verstreut .

Von hier aus fliegen wir nach Varanasi.

 

4 Übernachtungen Varanasi:

Wanderung entlang des heiligen Ganges und zurück mit dem Boot. Abendlicher Besuch des Aarti (Feuerritual mit Gesängen zu Ehren der Mutter Ganga). Wir wohnen direkt an den Gats am Ganges. Fahrt nach Sarnath, eine Pilgerstation von Buddha: an diesem Kraftplatz werden wir im tibetischen Tempel meditieren und die Stupa umrunden. Besuch verschiedener Tempel, Konzert, usw.. Wir schlendern durch den Basar mit seinen engen Gassen , begegnen heiligen Kühen, Sadhus und bunten Geschäften. Beim Sonnenaufgang fahren wir auf dem Ganges mit dem Boot.

...................................................................................................................................................................................................................

 

 

 

 

Yogareise nach Rishikesh - Varanasi, Nordindien/ Uttarakhand

14.2.2020 - 3.3. 2020

Preis: 2020 € 

  Incl. 6 Flügen, 700.- € für Organisation und 

Reisebegleitung, Hotels EZ,  bei mindestens 5 Pers

ohne Essen, Transfers werden umgelegt ca. 40.-bis 50.--€ pro Person

 

 

7 Übernachtungen in Rishikesh

liegt in Uttarakhand am Fuße des Himalaya. Es ist eine Yoga-Stadt mit vielen Ashrams direkt am heiligen Ganges. Hier dreht sich alles um die Hindureligion, Yoga und die Verehrung des Ganges.Wir praktizieren täglich Yoga, nehmen an der Ganges Puja teil gemeinsm mit den Mönchen und Pilgern und tauchen ein in die Lehre des Advaita Vedanta. Wir unternehmen einen Ausflug nach Haridwar zu den berühmten Gats am Ganges. In dieser Jahreszeit können wir

an einer einsamen Stelle im sauberen Ganges schwimmen.

 

2 Nächte Haridwar

Haridwar heißt "Tor zum Herrn" und ist einer der 4 wichtigen Pilgerorte wo die Kumbh Mela stattfindet. Hier findet täglich am Abend die spektakuläre Gangespuja statt, an der wir teilnehmen werden. Wir besuchen auf dem darüberliegenden Berg den den Mansa Devi Tempel und erkunden die Gassen des vielfältigen, nicht touristischen Bazars, wo man besonders günstig Geschenke kaufen kann. Der Mansa Devi Tempel in Haridwar, den wir besuchen werden, steht hoch über der Stadt. Es gibt auch eine Seilbahn die nach oben führt.

Die Göttin Mansa ist eine Form von Shakti und die Schwester der heiligen Naga (Königskobra die um den Hals von Shiva gewunden ist).

 

6 Übernachtungen in Varanasi

Wanderung entlang des heiligen Ganges und zurück mit dem Boot. Abendlicher Besuch des Aarti (Feuerritual mit Gesängen zu Ehren der Mutter Ganga). Wir wohnen direkt an den Gats am Ganges. Tagesausflug nach Sarnath, eine Pilgerstation von Buddha: an diesem Kraftplatz werden wir im Tibetischen Tempel meditieren und die Stupa umrunden. Besuch verschiedener Tempel, Konzert, usw.. Wir schlendern durch die turbulente Stadt mit ihren vielen Gassen, heiligen Kühen, Sadhus und bunten Geschäften. Beim Sonnenaufgang praktizieren wir Yoga direkt am Ganges und fahren geruhsam mit dem Boot.Am Abend erleben wir das Aarti Puja am Ganges mit Gesängen und Feuerritual.

 

2 Übernachtungen in Delhi

Wir besuchen den Bangla Sahib Tempel der Sikh Religion und  lauschen den Gesängen aus dem heiligen Buch Grand Sahib .l Wir werden ins alte Delhi eintauchen mit dem Labyrinth an Gassen voller Menschen, Geschäften und Garküchen.  Dort werden wir die groß Moschee besichtigen um die Gebetshalle in einer stillen Meditation auf uns wirken zu lassen.

Es gibt noch die Möglichkeit einen neuen spektakulären Bahai Tempel zu besuchen, einen Shiva-Shakti Tempel und einen Jain Tempel. Es gibt sehr viel zu sehen und wir werden in der Gruppe abstimmen was wir aufnehmen. Überall treffen wir auch auf die Kultur der Sultane und Mogulherrscher und deren Bauwerke.

 

Alle Hotelkosten werden vor Ort von jedem selbst bezahlt. Transfers legen wir um ( der Reiseleiter ausgenommen) und Flüge, Hotels buche ich. Die Flugkosten werden von jedem nach Erhalt des Tickets an das Reisebüro in Frankfurt überwiesen. Die Flugkosten sowie die Hotelkosten können etwas  schwanken je nach Rubienkurs. Für Verpflegung rechnen Sie mit ca. 8.- /10.-€ pro Tag je nach Appetit. Ein Yogaraum steht uns nur in Rishikesh zur Verfügung, dort können wir jeden Morgen intensiv Yoga praktizieren. In Varanasi können wir am Morgen am Ganges meditieren und in die heiligen Texte der Veden eintauchen.

.....................................................................................................................

 Rajasthan

24.3.-21.3.2020

Reiskosten 2200.-€

incl. 4 Flüge, Hotels und mein Honorar für Organisation und Reisebegleitung

 

 

Jodhpur 3 Nächte :

Wir werden die Stadt erkunden, einen Tag besichtigen wir das riesige Meherangarh Fort. Wir besuchen einige Tempel und ein besonderer Ausflug in die weitere Umgebung zu den Dörfern der Bishnoi, einer ethnischen Minderheit.

Ajmer 3 Nächte:

Dies ist eine sehr heilige Pilgerstadt der Sufis des Chishti Ordens. Hier ist unser Schwerpunkt der Dargah Sharif

das Grabmal vom heiligen Khwaja Moinuddin Chisthi. Wir werden an diesem Platz aus dem 12. Jh. meditieren und a den Qawwali-Gesängen lauschen. Diese Gesänge berühren das Herz und verbinden und mit dem Schöpfer.

Pushkar 5 Nächte:

Ist ein kleines ruhiges Pilgerstädtchen an einem See. Dort gibt es eine Besonderheit, den Tempel für den Schöpfergott Brahma, der einzige in ganz Indien und 400 weitere Tempel für andere Gottheiten . Am Abend nehmen wir Teil an der Aarti Puja am See. Wir besuchen den Sadar Bazar , lassen uns treiben und Überraschen.

Jaipur 3 Nächte:

Wir besuchen den Govind-Dev-Tempel, verschiedene Handwerkerstätten und natürlich das große Museum mit seinen vielen Gebäuden im Mogulstil. Einen Tagesausflug nach Amber und Galta wo es wunderschöne historische Stätten gibt.

Delhi 2 Nächte:

Wir besuchen eine Sufigemeinde an einem heiligen Grabmahl des Heiligen Nizamuddin Aulia. Meditation im Sikhtempel und lauschen den Gesängen. Schlendern rund um  die Jami Masjid Moschee und gehen auch hinein. Wir wohnen im Basar von Old Dehli, hier können noch die letzten Einlkäufe erledigt werden.

 

 

 

                                     Assam und Meghalaya

 27.10.20 – 16.11.2020

Preise: 2500.- € im Einzelzimmer

  Incl. 5 Flügen, 700 € für Organisation und Reisebegleitung  (mindestens 5 Personen )

Ohne Essen, Transfers werden umgelegt ca. 80.- pro Person, Eintrittspreise.

(siehe auch unter Reisebericht, nach Tamil Nadu)

 

2 Übernachtungen in Guwahati

Nach Ankunft auf dem Flughafen Guwahati fahren wir in unser Hotel

(4 Sterne) im Basar. Es ist ein quirliges Stadtteil . Am nächsten Tag besichtigen wir den berühmten tantrischen Tempel, indem die Vagina (Yoni) der Göttin Kamakhya verehrt wird. Es ist ein heiliger Pitha(Shakti Peeth), das ist ein Platz an dem nach der Zerstückelung von der Göttin Sati ihre Vagina herunterfiel. Überall wo ein Körperteil herunterfiel entstand ein Tempel (Pitha), verstreut über ganz Indien.

Aus diesem Grund finden sich hier viele Pilger die Shakti, die Göttin verehren. Hier finden auch Tieropfer statt.

Auch bei dieser Göttin, im Außenbereich des Tempels, wird die Yoni (Vagina) verehrt. Malvenblüten und rote Gewänder sind  Zeichen der Shaktiverehrer/innen.

 

2 Übernachtungen Kaziranga

Von hier aus fahren wir zum Kaziranga- Nationalpark und werden an einer

Safari am frühen Morgen und am späten Nachmittag teilnehmen.

Wir übernachten in einfachen Bambushütten ( nur DZ.).

Der Kaziranga befindet sich in der Nähe des  Brahmaputra (Fluß)

3 Übernachtungen bei den Stämmen in Meghalaya

 

Dschungel Trekking zu den Adivasis, sie leben völlig abgeschieden ohne Straßen und sind nur durch eine beschwerliche Tour zu besuchen.

Wir wohnen dort in Doppelzimmern äußerst einfach.

Werden aber durch die unbeschreiblich schöne unberührte Natur belohnt und baden in glasklaren Wasser.

Im Bild sieht man die Wurzelbrücken.

 

3 Übernachtungen Cherrapunji in Meghalaya

Vor und nach unserem Trekking übernachten wir (insgesamt 3Nächte) in einem Resort in der Nähe von Cherrapunji  

Cherapunji ist der regenreichste Ort der Welt.

Es gibt hier sehr viel Wasserfälle. Nach dem Monsun

( unsere Reisezeit ) sind die Wasserfälle voll. An versteckten Plätzen im Dschungel können wir in glasklaren Wasser schwimmen.

4 Übernachtungen auf Majuli

eine  Flußinsel im Brahmaputra.

Wir leben in einfachen Bambushütten bei den Adivasis. Mit dem Fahrrad und zu Fuß erkunden wir die Insel und die berühmten Satras (Klöster)

die zum Unesco Weltkulturerbe gehören.

Im unteren Bild sieht man ein Fruchtbarkeitsfest der Adivasis, die verschiedenen Stämme haben ihre eigene Naturreligion und Schamanen.

                                                                                       

1 Übernachtung Delhi

Wir haben leider nur einen halben Tag Zeit zu Besichtigungen. Am nächsten Tag fliegen wir nach Deutschland.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lydia Reif